Zurzeit ist es in aller Munde, das neue Baukindergeld, und zurecht: Schließlich handelt es sich um nicht unerhebliche Summen. Wie hoch die sind und wer das Baukindergeld wie beantragen kann, das haben wir kurz zusammengefasst.

Kind mal 12.000

Als Teil der staatlichen Wohnbau-Förderung ist das Baukindergeld vor allem für jene gedacht, die ohne den Zuschuss an oder sogar über ihre finanziellen Grenzen geraten würden und nun eben doch in der Lage sind, erstmalig Wohneigentum zu bauen oder zu kaufen.

Der Zuschuss kann von allen Familien und Alleinerziehenden mit (zum Zeitpunkt der Antragstellung) mindestens einem Kind unter 18 Jahren beantragt werden. Für jedes Kind, das die Kriterien erfüllt, erhält der Antragsteller über zehn Jahre pro Jahr 1.000 Euro (also insgesamt 12.000 Euro) als staatlichen Zuschuss, der nicht zurückgezahlt werden muss.

Die Spielregeln

Drei weitere Bedingungen müssen allerdings im Vorfeld erfüllt sein:

  • Das neue Heim muss zum Zeitpunkt des Einzugs ihre erste und einzige Wohnimmobilie sein. Keine Förderung für das neue Zuhause erhält beispielsweise, wer zunächst seine alte Immobilie veräußert.
  • Sie erhalten kein Baukindergeld für Kinder, die nach der Antragstellung geboren werden.
  • Und es gibt Grenzen für das zu versteuernde Jahreshaushaltseinkommen der Familie.

Denn das darf im zweiten und dritten Jahr vor Antragstellung maximal 75.000 Euro betragen haben – plus zusätzlich 15.000 Euro pro Kind. Ändert sich die Grundsituation der Familie während der Laufzeit (beispielsweise wenn sie erneut umzieht), dann stoppt auch das Baukindergeld.

Hilfe & Infos? Gerne!

Für eine gewisse Entspannung sorgt der zeitliche Rahmen, der gesteckt wurde: Der Zuschuss gilt auch rückwirkend, sobald der Kaufvertrag nach dem 01.01.2018 abgeschlossen wurde bzw. danach die Baugenehmigung erteilt wurde. Und: Der Antrag kann noch bis Ende 2020 eingereicht werden.

Noch unsicher? Gerne beraten wir Sie persönlich. Vereinbaren Sie gleich einen Termin: Gemeinsam prüfen wir, ob Sie vom Baukindergeld profitieren können, und helfen Ihnen bei der Antragstellung.

Die genauen Rahmenbedingungen und Antragsformulare finden Sie auf der Seite der KfW/Baukindergeld.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.