‚Europa-Serie‘ wird um dritte Banknote erweitert

Rund ein Jahr nach der Einführung des neuen 10 Euro Scheins wird die ‚Europa-Serie‘ nun um einen weiteren Schein erweitert: Ab dem 25. November wird im gesamten Euro-Raum der neue 20 Euro–Schein Umlauf gebracht. Hintergrund der 2013 begonnenen Einführung der Europa-Serie sind Fortschritte in der Banknotentechnologie, die eine Produktion noch fälschungssicherere Banknoten ermöglichen.

Sicherheitstest: Fühlen – Sehen – Kippen

Die Sicherheitsmerkmale der neuen Europa-Serie bleiben einfach überprüfbar. Der bereits bekannte Sicherheitstest ‚Fühlen – Sehen – Kippen‘ lässt sich trotz der neuen Sicherheitsmerkmale weiterhin anwenden. Eine ausführliche Beschreibung der neuen Merkmale und ihrer Überprüfbarkeit gibt es auf der Internetseite der Europäischen Zentralbank. Auf dem Bild sehen Sie die wichtigsten Informationen auf einen Blick.

Wie bei den anderen beiden neu eingeführten Banknoten gilt auch für die neue 20 Euro-Note: Alte Scheine werden weiterhin als gesetzliches Zahlungsmittel anerkannt und können somit beim Bezahlen uneingeschränkt zum Einsatz kommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert