Norbert Kerkhoff arbeitet seit September 1986 für die PSD Bank Westfalen-Lippe eG. In dieser Woche feiert er sein 30. Dienstjubiläum. Vorstandsvorsitzender Reinhard Schlottbom (l.) und Aufsichtsratsvorsitzender Christian Boehnke (r.) gratulieren Norbert Kerkhoff zum 30. Dienstjubiläum und fast 7 Jahren im Vorstand.

„Vom Kundenberater zum Vorstand“

Mit diesen Worten fasst Reinhard Schlottbom, Vorstandsvorsitzender der PSD Bank Westfalen-Lippe eG, die Laufbahn seines Amtskollegen Norbert Kerkhoff zusammen. Denn im Laufe der Jahre ist Kerkhoff über viele verschiedene Positionen an die Spitze der Bank gelangt.

  • Bei seinem Einstieg im September 1986 startete er als Kundenberater im Kreditbereich, wo er schon bald stellvertretender Leiter wurde.
  • 1991 wechselte er für zwei Jahre in den Einlagenbereich.
  • Zwischen 1993 und 2003 leitete Kerkhoff den Bereich Marketing. In dieser Zeit war er zusätzlich im Auftrag des PSD-Bankenverbandes (VPSD) unterwegs, um die Kundenberater in den verschiedenen PSD-Standorten zu „coachen“.
  • 2004 wurde Kerkhoff Vertriebsleiter.
  • Im Mai 2009 wurde er zum Generalbevollmächtigten ernannt und mit weiteren Befugnissen ausgestattet.
  • Die letzte Sprosse erklomm Kerkhoff im Januar 2010, als er vom Aufsichtsrat zum Vorstand an die Seite von Reinhard Schlottbom berufen wurde.

In diesem Monat kann Kerkhoff also nicht nur auf 30 Jahre PSD Bank, sondern auch auf fast sieben Jahre im Vorstand zurückblicken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert