Benefizkonzert bei der PSD Bank

Am Freitagabend kam im Festsaal der PSD Bank eine hochkarätige Besetzung junger Musiker zusammen, um gemeinsam für den guten Zweck zu musizieren. Bei dem kostenlosen Benefizkonzert wurde eine Spendensumme von mehr als 3.300 Euro erzielt, die dem NYAANYO Ghana e.V. zugute kommt.

Hauptprotagonist des Abends war das Jugendstreichorchester der Musikschule Greven/ Ems-detten/ Saerbeck. Viele der Orchester-Mitglieder wurden beim Musikwettbewerb „Jugend musiziert“ mit Preisen ausgezeichnet. Unter der Leitung von Gary Woolf, der bereits seit zehn Jahren als Lehrer für die Musikschule tätig ist, gab das Orchester ausgewählte Stücke von Georg Philipp Telemann, Johann Sebastian Bach, Carl Jenkins, Geraldine Green und Antonio Vivaldi zum besten.

Erste Halbzeit mit preisgekröntem Trompeter

Mit im Orchester war Jan-Henning Drees, für Gary Woolf ein „echtes Ausnahmetalent an der Trompete“. Drees spielt seit seinem sechsten Lebensjahr Trompete und hat in den vergangenen Jahren mehrere Preise auf Bundesebene bei „Jugend musiziert“ gewonnen. Auch in diesem Jahr hat er bei dem Wettbewerb auf Landesebene die volle Punktzahl erhalten und sich damit für die Bundesebene qualifiziert. Beim gestrigen Konzert in der PSD Bank feierte Drees sein Debut mit Orchester.

Zweite Halbzeit mit starker Musical-Stimme

Die zweite Konzerthälfte watete mit einer Mischung aus Film-, Musical- und Pop-Musik auf. Dazu begrüßte das Orchester Sängerin Alina Stemmerich. Diese hat bereits bei mehreren Musicals am Gymnasium in Emsdetten als Hauptdarstellerin mitgewirkt und begleitet die Konzerte der Musikschule Greven/ Emsdetten/ Saerbeck seit mehreren Jahren als Sängerin. Und das „ganz ohne gesangliche Ausbildung“, betont Gary Woolf. Mit ihrer kraftvollen Stimme gab Stemmerich Songs von Adele, Elton John, Phil Collins, Andrew Lloyd-Webber und Emeli Sandé zum besten – und konnte die Intensität der Show in der zweiten Halbzeit noch steigern.

Mehr als 3.300 Euro für Bildung in Kordiabe (Ghana)

Der Eintritt zum Konzert war kostenfrei. Durch die Spendenbereitschaft der Konzertbesucher konnte jedoch eine Spendensumme in Höhe von 2.329 Euro erzielt werden. Die PSD Bank steuerte weitere 1.000 Euro für den guten Zweck bei, sodass eine Gesamtsumme von 3.329 Euro erreicht wurde. Diese kommt in vollem Umfang dem NYAANYO Ghana e.V. in Münster zugute. Mit der Spende möchte der Verein eine Schule in der ghanaischen Stadt Kordiabe unterstützen.

Schulbau, Lehrerausbildung, Schulgeld

Mit der Spendensumme soll primär der Bau einer Schule unterstützt werden, die aktuell noch im Rohbau einer aus Kostengründen nicht fertiggebauten Kirche untergebracht ist, erklärt die Vereinsvorsitzende Almut Jansen, die seit 30 Jahren privat in Ghana humanitäre Hilfe leistet. Zudem soll laut Jansen die pädagogische Ausbildung der bislang ungelernten Lehrpersonen ermöglicht werden. „Um die knappen Ressourcen effizient zu nutzen, möchten wir zunächst nur eine Lehrperson ausbilden lassen, die ihr Wissen im Schneeballsystem an ihre Kollegen weitergeben kann.“, so Jansen. „Zudem sind dringend Mittel erforderlich, um den Schulbesuch auch Kindern zu ermöglichen, deren Familien das Schulgeld nicht aufbringen können.

Jansen war es auch, die als PSD-Kundin die Idee hatte, das gemeinnützige Konzert bei Ihrer Bank auszurichten. Dieser Bitte ist man gerne nachgekommen, denn das Konzert passt gut zum kulturellen und sozialen Engagement der genossenschaftlichen PSD Bank.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert