Bald neues Zuhause des Genossenschaftsverbands: Das PSD BankHaus am Hafen (Bild: Christian Richter).

Am 1. Januar 2018 zieht der Genossenschaftsverband in den Neubau der PSD Bank Westfalen-Lippe eG am Münsteraner Stadthafen.

Der Verband ist bereits das dritte Unternehmen aus dem Genossenschaftssektor, das im PSD BankHaus ein Zuhause findet. Ein gutes Jahr nach der Fertigstellung ist die Vollvermietung des neuen Gebäudeteils erreicht. Zum Jahreswechsel wird der Genossenschaftsverband – Verband der Regionen e.V. (früher: RWGV) das Gebäude der PSD Bank am Münsteraner Stadthafen beziehen. Die Erweiterung des Gebäudes wurde im Oktober 2014 begonnen und im Sommer 2016 fertiggestellt.

Fünf Mieter auf 5.700 m²

Durch den Ausbau sind insgesamt 5.700 m² Mietfläche auf fünf Etagen neu entstanden. Seit der Fertigstellung sind bereits fünf Unternehmen eingezogen: Ein Budget-Hotel der weltweit agierenden Kette B&B, die Deutschlandzentrale des Schweizer Pharmaproduzenten Sintetica, die Betriebskrankenkasse Viactiv BKK, die Werbeagentur geno kom und die IT-Beratungsgesellschaft Best Practice Consulting. Mit der Zusage des Genossenschaftsverbandes sind jetzt auch die letzten freien Flächen vermietet. Der Verband wird seine alten Geschäftsräume an der Mecklenbecker Straße im Januar 2018 aufgeben und ins PSD BankHaus einziehen. Dann werden drei Unternehmen aus dem Genossenschaftssektor ansässig sein: Der Genossenschaftsverband, die geno kom und die genossenschaftliche PSD Bank selbst.

Hier finden Sie alles zum PSD BankHaus.

Hier geht es zum Internetauftritt des Genossenschaftsverbandes.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert