Die PSD Bank Westfalen-Lippe eG hat die Auszeichnung „Prix de Fonds“ in Gold erhalten. Die Fondsgesellschaft Union Investment zeichnet die PSD Bank Westfalen-Lippe eG damit für ihr vorbildliches Engagement im Fondsgeschäft im Jahr 2019 aus.

Eine Beratung mit Auszeichnung

Die PSD Bank Westfalen-Lippe eG hat sich im vergangenen Jahr in besonderem Maße für das Sparen mit Fonds bei ihren Kunden eingesetzt. Damit hat sie einen herausragenden Beitrag zu den beeindruckenden Erfolgen des genossenschaftlichen Fondsgeschäfts im Jahr 2019, aber insbesondere auch für die Geldvermehrung ihrer Kunden geleistet. Für dieses vorbildliche Engagement erhielt die PSD Bank Westfalen-Lippe eG jetzt im Juni 2020 die Auszeichnung „Prix de Fonds“ in Gold von Union Investment, der Fondsgesellschaft der genossenschaftlichen FinanzGruppe. Die Auszeichnung wurde zum 24. Mal vergeben.

Auszeichnung

„In Zeiten von kaum vorhandenen Zinsen, ja sogar negativen Realzinsen, ist es notwendig, möglichst viele Menschen für ertragreiche Spar- und Anlageformen zu gewinnen.“

Carsten Kruczynski, Bereichsleiter Privatkunden

„Und gerade das ratierliche Sparen mit Fonds ist auf dem Weg zum neuen Sparbuch einen guten Schritt vorangekommen“, sagt Carsten Kruczynski Bereichsleiter Privatkunden bei der PSD Bank Westfalen-Lippe eG. Zwar bringe die Corona-Pandemie in vielen Bereichen eine neue Realität mit sich. Beim Sparen ändere sich hingegen wenig, denn Trends wie Niedrigzinsen und Nachhaltigkeit blieben erhalten und verstärkten sich eher noch. „Aus diesem Grund können Anleger mit einem langfristig angelegten Spar- oder Investitionsplan in ertragreiche Anlageformen wie Aktien wenig falsch machen“ ist Carsten Kruczynski überzeugt. „Das gilt nicht nur für kleine und größere finanzielle Wünsche, sondern insbesondere auch für die langfristige Ausrichtung bis hin zur Altersvorsorge.“

Die Funktionsweise eines Fondssparplans

Carsten Kruczynski erläutert kurz die Funktionsweise eines Sparplans. „Mit einem Fondssparplan können Anleger bereits ab 25 Euro monatlich in Wertpapiere wie Aktien investieren. Die Ersparnisse werden über viele Papiere verteilt, was das Risiko im Vergleich zu Einzelinvestments reduziert. Dabei profitieren Anleger von der Expertise der Fondsmanager im Hinblick auf die Auswahl aussichtsreicher Wertpapiere. Beim regelmäßigen Kauf über viele Monate beziehungsweise Jahre ergibt sich überdies ein Durchschnittspreis über alle gekauften Anteile. Diese Vorgehensweise erlebt jeder in seiner Alltagssituation – ob beim Tanken oder bei Einkauf – wenn es günstiger wird bekomme ich als Kunde halt mehr in den Tank. Dieser Effekt kann sich für Anleger sehr positiv auszahlen.“ Allerdings könne auch beim Sparen in Fonds nicht ausgeschlossen werden, dass am Ende der Ansparphase weniger Vermögen zur Verfügung stehe als insgesamt eingezahlt wurde oder dass die Sparziele nicht erreicht werden könnten. Aber je länge die Ausrichtung, desto geringer ist diese Wahrscheinlichkeit.

Investmentfonds – zukunftsorientiert und attraktiv

Doch nicht nur im Rückblick auf das Jahr 2019, sondern auch angesichts der gegenwärtigen von der Corona-Pandemie geprägten Situation überzeugen Investmentfonds. Gerade in solch schwierigen Zeiten zeige sich dann auch der Wert einer professionellen Beratung. „So haben unsere Kunden in den vergangenen Wochen mit Bedacht reagiert und nicht panikartig Fondsanteile verkauft. Sie haben verstanden, dass vorübergehende Kursrückgänge keine Verluste nach sich ziehen müssen, sofern man ein wenig Geduld aufbringt.“ Einige hätten die niedrigen Kurse sogar zum Aufstocken oder zum Einstieg genutzt. Dabei ist jedoch zu beachten, dass die Rendite bei einem Fondssparplan geringer als bei einer Einmalanlage sein kann. Wie schnell sich auch eine Erholung einstellen kann haben wir in den letzten Wochen gesehen.

Beratung bequem von Zuhause

Ein weiterer positiver Aspekt sei, dass sich die Aktienfonds des Fondspartners während der vergangenen Wochen vergleichsweise gut geschlagen hätten. „Insofern spricht auch von dieser Seite her weiterhin vieles für ein langfristiges wertpapierbasiertes Sparen mit Fonds“, so Carsten Kruczynski. Und das umso mehr, als die PSD Bank dabei auf ihren Partner Union Investment aus der genossenschaftlichen FinanzGruppe zählen könne. „Investmentfonds dürften weiterhin an Beliebtheit zulegen, denn mit ihnen sparen Sie zukunftsorientiert und attraktiv, sofern Sie ein Risiko marktbedingter Kursschwankungen sowie ein Ertragsrisiko akzeptieren“, schließt Carsten Kruczynski ab und bietet Interessenten gerne ein persönliches Gespräch zu Geldanlagen in der PSD Bank in Münster oder Bielefeld an. Und das Ganze auch bequem von Zuhause. Entweder mit dem digitalen Anlageassistenten MeinInvest oder aber per Telefontermin mit Bildschirmübertragung des Beraters.

Jetzt online einen Termin vereinbaren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.