Beratung Union

Während der Coronakrise sparen die Deutschen mehr denn je. Der Trend beim Sparen geht zwar in die richtige Richtung, jedoch gibt es noch zahlreiche Anleger, die auf traditionelle Anlagen wie Sparbücher setzen oder gar auf Girokonten große Beträge liegen lassen.

Der Kunde im Mittelpunkt

Die PSD Bank Westfalen-Lippe eG hat sich im schwierigen Coronajahr 2020 in besonderem Maße um eine zukunftsorientierte Beratung ihrer Kunden verdient gemacht. Damit hat sie einen herausragenden Beitrag zum nachhaltigen Vermögensaufbau geleistet und viele Menschen mit ratierlichen Lösungen an moderne Sparformen herangeführt. Für dieses vorbildliche Engagement erhielt die PSD Bank Westfalen-Lippe eG in der letzten Woche den „Prix de Fonds 2021“ von Union Investment, der Fondsgesellschaft der genossenschaftlichen FinanzGruppe, überreicht. Auch in den vergangenen Jahren hat die PSD Bank diesen Preis bereits überreicht bekommen.

Stellvertretend für die Beraterinnen und Berater haben Sabrina Benomar (l.) und Stefanie Wollny den Preis entgegenen genommen.

Ein neuer Trend beim Sparen

In den vergangenen Jahren geht der Trend beim Sparen in die richtige Richtung. Doch diejenigen, die noch immer auf traditionelle Anlagen wie Sparbücher setzen oder gar auf Girokonten große Beträge haben, sparen sich aufgrund der Null- und Negativzinsen eher arm. Statistisch betrachtet verlor jeder Bundesbürger mit Anlagen auf Giro- und Tagesgeldkonten sowie in Termin- und Spareinlagen allein im Jahr 2019 im Durchschnitt etwa 380 Euro, wie eine Studie von Oscar A. Stolper, Professor für Behavioral Finance an der Philipps-Universität Marburg, aufzeigt.

Fondssparen als Alternative für klassische Geldanlagen

2020 war in vielerlei Hinsicht ein herausforderndes Jahr. Mit Blick auf die Fondssparer lässt sich sagen: Die Pandemie hat das Sparverhalten kaum beeinflusst. Dabei gab es im vergangenen Jahr extreme Marktturbulenzen, vor allem im März. Dennoch blieben die meisten Fondssparer besonnen und handhabten diese Geldanlage so, wie es sein sollte: langfristig orientiert. So konnten sie dann auch wieder die anschließenden Kurssteigerungen für sich nutzen.

„Wir fühlen uns verantwortlich unsere Kunden beim Vermögensauf- und ausbau mit individuellen Lösungen zur Seite zu stehen. Unsere Beraterinnen und Berater freuen sich auch in Zeiten der Corona-Pandemie auf Sie und die gemeinsamen Gespräche. Natürlich geht das in diesen noch von der Pandemie geprägten Zeiten auch per Telefon mit einem Termin per Bildschirmübertragung, aber natürlich auch persönlich unter Einhaltung der Hygienevorschriften. Denn wir sind weiterhin persönlich und digital für Sie da“, gibt Carsten Kruczynski, Bereichsleiter Privatkunden, den Sparern mit auf den Weg.

Vereinbaren Sie ganz einfach onlinen Ihren Wunschtermin. Gemeinsam finden wir eine effiziente Lösung für Ihre Geldanlage.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.