Am 20. September startet zum zweiten Mal der PSD Musikpreis. Auch in diesem Jahr winken den Gewinnern Förderpreise in Höhe von insgesamt 15.000 Euro.

Nach zweijähriger Pause lädt die PSD Bank Westfalen-Lippe eG jetzt wieder zur Teilnahme am PSD Musikpreis ein. Dabei handelt es sich um einen Förderwettbewerb zugunsten regionaler Musikprojekte, die sich im Bereich Nachwuchsförderung einsetzen. Auch in diesem Jahr vergibt die Genossenschaftsbank mit Hauptsitz in Münster Förderpreise in Höhe von insgesamt 15.000 Euro. Teilnehmen können Institutionen mit gemeinnützigem Träger im Geschäftsgebiet der Bank, z.B. Chöre, Orchester, Musikschulen, Musikvereine oder Spielmannszüge. Mit dem Wettbewerb möchte die Bank das Engagement besonderer Musikprojekte öffentlich machen und mit Preisgeldern fördern.

Publikumspreise in Höhe von 10.000 Euro und Jurypreise in Höhe von 5.000 Euro

Eine Bewerbung ist ab dem 20. September 2016 auf der Internetseite www.psd-musikpreis.de möglich. Hier werden die Projekte näher vorgestellt. Am 7. November startet dann eine Online-Abstimmung, bei der über die Vergabe der Publikumspreise (insgesamt 10.000 Euro) entschieden wird. Weitere fünf Förderpreise  (je 1.000 Euro) werden im Dezember von einer fachkundigen Jury vergeben. Mit von der Partie: PSD-Vorstandsmitglied Norbert Kerkhoff, der als leidenschaftlicher Sänger im Münsteraner Domchor nicht nur Initiator des Musikpreises ist, sondern auch persönlich einen Platz in der Jury einnehmen wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert