Alle Chöre kommen zusammen

Mit einer Zuwendung in Höhe von 2.500 Euro ermöglicht die PSD Bank Westfalen-Lippe eG den Chören der Pfarrgemeinde St. Joseph in Münster die Aufführung des „Elias-Oratoriums“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy am 22. November 2015 um 18:30 Uhr.

Heute übergab Norbert Kerkhoff, Vorstandsmitglied der PSD Bank Westfalen-Lippe eG, die Spende in der Josephskirche dem Förderverein für Kirchenmusik an St. Joseph e.V., der das musikalische Engagement der Gemeinde nach Kräften unterstützt. Dr. Thomas Robbers (1. Vorsitzender des Fördervereins) und Dr. Winfried Müller (Organist und Leiter der Kirchenmusik) nahmen die Spende entgegen. In der St. Joseph-Gemeinde werden jedes Jahr über 30 hochkarätige Konzerte von Chören und Musikern aus der Gemeinde und dem Münsterland dargeboten. „Die hohe Qualität und die Regionalität passen gut zur PSD Bank.“, so Kerkhoff.

Für eine lebenswerte Region

Die PSD Bank fördert jedes Jahr viele heimische Institutionen, Gruppen und Vereine, die sich für eine lebenswerte Region einsetzen. In erster Linie handelt es sich dabei um gemeinnützige Projekte in den Bereichen Bürgersinn, Gleichberechtigung, Integration, Wissenschaft, Sport und Ökologie. Aber auch ausgewählte kulturelle Events werden gefördert. Für eine Unterstützung dieses Konzertes sprach das hohe künstlerische Niveau, mit dem die Laienchöre unter ihrem Leiter Dr. Winfried Müller seit vielen Jahren die kulturelle Landschaft in Münster prägen.

Der Spendenbetrag stammt aus den Erträgen des Gewinnsparens, das die PSD Bank ihren Kunden anbietet. Mit dem Kauf eines Gewinnspar-Loses nimmt der Losinhaber automatisch an einer Verlosung hochwertiger Sach- und Geldpreise teil. Gleichzeitig spart er einen großen Teil des Lospreises. 0,25 Euro je Los fließen in einen Spenden-topf, der an gemeinnützige Projekte in der Region ausgeschüttet wird – wie beispielsweise den Förderverein für Kirchenmusik an St. Joseph e.V.

Eine „ganz große“ Besetzung

Mit dem „Elias-Oratorium“ wird am Sonntag ein besonders anspruchsvolles Werk umgesetzt, was sich auch in der „ganz großen“ Besetzung widerspiegelt: Für das „Elias-Oratorium“ kommen alle Chöre der Gemeinde, vier herausragende Solisten und das Orchester „Unitate Melos“ zusammen. Konzertmeisterin ist Nadine Henrichs. Die Leitung obliegt Organist und Kantor Dr. Winfried Müller, der bereits seit 1996 Kirchenmusiker der Gemeinde St. Joseph ist. Als Dirigent bringt er regelmäßig die unterschiedlichsten Werke der Chorliteratur zum Klingen.

Das Konzert findet am kommenden Sonntag (22.11.2015) um 18.30 Uhr in der Josephskirche in Münster statt. Der Eintrittspreis an der Abendkasse beträgt 15 Euro. Nähere Informationen zum Konzert gibt es online unter http://www.kirchenmusik-muenster.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert