eSports

Der Sieger steht fest

Das war ein gelungener Abschluss der Preußen eSports Turnierserie! Beim Finalturnier konnten die Spieler vor Ort und auch die Zuschauer, die sich per Live-Streams zugeschaltet haben, spannende und überaus faire Partien erleben. Auch für uns ein gelungenes Event – wir freuen uns auf weitere Projekte mit Preußen eSports.

Herzlichen Glückwunsch an den verdienten Sieger und vielen Dank an alle Spieler und Mitwirkenden.

eSports bei der PSD Bank

Gemeinschaftserlebnisse sind unser Ding als PSD Bank – erst recht, wenn sie am Puls der Zeit liegen. Und was könnte zurzeit als Trend in Sachen Sport aktueller sein als eSports, der sportliche Wettkampf mit Computerspielen?

Wir dachten uns: Zuschauen ist toll – aber Dabeisein ist noch besser! Daher präsentieren wir am 1. Juli 2021 das Finalturnier von Preußen eSports, das in unseren Räumen ausgetragen wird und bei dem wir als Hauptsponsor auftreten.

Am 1. Juli geht es „rund“!

16 hochkarätige Spieler werden im Rahmen dieser „Finals“ gegeneinander antreten, und zwar die jeweils vier Besten aus den vier offenen Qualifikationsturnieren, die Preußen Münster bislang ausgerichtet hat. Geplant ist eine Gruppenphase mit vier Gruppen à vier Teilnehmern: Die jeweils besten Zwei schaffen es in die K.o.-Runden bis zum Titel.

Übertragen wird die Veranstaltung – wie bei eSports üblich und unter den noch geltenden Schutzbedingungen sinnvoll – im Internet: Hier sind die Partien als Livestream zu sehen. Das Turnier startet am Donnerstag, den 1. Juli 2021, um 18.30 Uhr. Das Teilnehmerfeld verspricht interessante, hart umkämpfte Matches.

eSports: von der Nische ins Flutlicht

eSports ist erstmalig Ende der 90er Jahre aufgetreten und erfreut sich seitdem wachsender Beliebtheit. Schon in 2000 wurden die ersten World Cyber Games ausgetragen, allein in Europa soll es mittlerweile etwa 22 Millionen Spieler geben – und die Preisgelder haben bei Top-Veranstaltungen längst siebenstellige Beträge erreicht.

Von netz-basierten Wettbewerben hatte sich eSports vor allem zu öffentlichen Großveranstaltungen in entsprechenden Arenen weiterentwickelt. Eigens gegründete Ligen oder auch die Spieleentwickler rufen zu spannenden Wettbewerben auf. Bekannte Fußballvereine haben die Sparte eSports für sich entdeckt und gründen eSports-Abteilungen mit hochklassigen Spielern. Auch beim Finalturnier von Preußen eSports ist das ähnlich: Der Verein Preußen Münster hat nicht nur im Profifußball einen Namen, sondern mittlerweile auch im eSports!

Die PSD Bank, Preußen eSports & die Zukunft

Dass die PSD Bank und eSports bzw. Preußen eSports zusammenpassen, liegt auf der Hand: Den berühmten Fußballverein unterstützt unser Haus schon seit vielen Jahren, der steht so fest hinter der Region wie wir. Zudem sind wir stets fasziniert von neuen, technischen Entwicklungen … vielleicht auch, weil wir als Direktbank technisch meist ein bisschen weiter sind als andere. Und natürlich sehen wir uns vor allem auch als junges, dynamisches Haus: Was läge da näher als der Bogen zum ebenso jungen und ebenso dynamischen eSports?

Bereits vor zwei Jahren sind wir in die Planung von eSports-Aktivitäten eingestiegen und wollten in der Region früh eine Bühne für eSport bieten – als dynamischer und digitaler Vorreiter sozusagen.

Mit ein wenig Verzögerung – bedingt durch die Corona-Pandemie – starten wir jetzt durch. Und wir sind überzeugt, dass im vergangenen Jahr noch mehr Menschen ihr Herz für eSports entdeckt haben. Die Corona-Pandemie und das monatelange Zurückgeworfensein auf die eigenen vier Wände hat in nahezu allen Ländern die Beschäftigung mit Online-Spielen im Allgemeinen und eSports im Besonderen nach oben schnellen lassen. eSports begeistert die Menschen – ganz gleich welchen Alters!

Auch zukünftig wird eSports für uns ein Thema sein: Wir halten Sie darüber natürlich stets auf dem Laufenden und wer weiß, vielleicht treffen wir uns bald dort – live und begeistert!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.